Thermit® News Juni 2016

 

PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN

Neu und nachhaltig: Befüllter Euro-Tiegel I ohne Spannring

Die stetige Weiterentwicklung unserer Produkte ist fester Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Ihre persönlichen Erfahrungen in der Anwendung unserer Güter haben uns einmal mehr gezeigt wie wichtig die bilaterale Kommunikation mit Ihnen als Kunden ist. Das jüngste Ergebnis ist die neue Funktionalität des befüllten Euro-Tiegels I. Der Spannring des Euro-Tiegels I fällt weg: der Deckel ist maschinell sicher verschlossen, was die Thermit®-Portion vor ungewollten Zugriffen vor der eigentlichen Schweißung schützt und eine erhöhte Prozesssicherheit während der Schweißarbeiten gewährleistet.

Mit dem befüllten Euro-Tiegel I (ohne Spannring) bieten wir einen umweltfreundlichen Verbrauchsstoff, der bei gewohnt hervorragender Qualität eine höhere Prozess- und Arbeitssicherheit garantiert.

Die Auslieferung des neuen befüllten Euro-Tiegel I erfolgt ab Anfang Juli 2016. Dieser ersetzt den bisherigen Euro-Tiegel I mit Spannring.

Ein müheloses Entfernen des weiterentwickelten Deckels nach der Schweißung oder beispielsweise zum Aufsetzen des Filteraufsatzes ist ohne Probleme möglich. Hierfür bieten wir Ihnen den Tiegelöffner (Art.-Nr. 257141) an, zusätzlich zur herkömmlichen Brechstange (Art.-Nr. 250564). In Kombination kann beides nach erfolgter Schweißung auch zum Abnehmen des Tiegels von den Formhalteblechen und zum Abnehmen der Schlackeschale verwendet werden.

Auf der Baustelle herumliegende Spannringe und somit unnötiger Abfall wird vermieden.

Bei Rückfragen zum neuen befüllten Euro-Tiegel I kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner im Vertrieb. Diese werden Ihnen gerne Ihre Fragen beantworten.

Thermit® Plus+: mehr Flexibilität, weniger Schweißfehler

Als Systemanbieter für das aluminothermische Schweißen entwickelt, produziert und liefert die Elektro-Thermit GmbH & Co. KG alle Verbrauchsstoffe, die für die Thermit®-Schweißverfahren benötigt werden, u. a. feuerfeste Gießformen, Reaktionsstiegel, Maschinen und Geräte sowie die Thermit®-Portionen, die als Grundlage für unsere Schweißverfahren dienen. Das darin enthaltene Thermit® besteht aus Aluminium-Granulat und Eisenoxid, das nach einer Initialzündung stark exotherm reagiert. Durch die große Reaktionswärme und die in der Portion enthaltenen Legierungselemente gelingt es, flüssigen Stahl von bis zu 2.300°C ohne externe Energiequellen zu erzeugen und damit Schienenenden zu verschweißen.

Bei Standard Schienengüten aber auch bei hochfesten perlitischen Schienengüten kann es aufgrund der Materialeigenschaften der Schiene und des erzeugten Thermit®-Stahls zu Oberflächenfehlern in Form von kleinen Rissen oder Kerben kommen. Diese Fehler können in letzter Konsequenz zu Schweißbrüchen führen. Je härter und gleichzeitig spröder das Material ist, desto empfindlicher ist auch die Schweißung.

Unsere Forscher und Entwickler haben es sich zur Aufgabe gemacht, die verantwortlichen Einflussfaktoren genauestens unter die Lupe zu nehmen, um einen unempfindlicheren Thermit®-Stahl und damit eine sichere und robuste Lösung zu schaffen. Mit Hilfe eines neuartigen Legierungskonzeptes entwickelten sie das innovative Thermit® Plus+. Die verbesserte Rezeptur sorgt für eine deutlich höhere Duktilität. Das heißt, die Flexibilität der Schweißung ist höher und die Biegebruchergebnisse werden dadurch optimiert. Durch die Schaffung des größeren Toleranzspektrums gegenüber Oberflächenfehlern, wird die Anfälligkeit der Schweißnaht minimiert und die Haltbarkeit und Lebensdauer der Schweißung deutlich erhöht. Das Thermit® Plus+ verleiht dem Stahl die Fähigkeit, mit den Ungänzen der Oberflächen bestmöglich umzugehen und minimiert somit die Rissempfindlichkeit. Es leistet ebenfalls hohen Widerstand gegen Rollkontaktermüdungen und bietet damit eine nachhaltige und effiziente Antwort auf die Stoffeigenschaften kopfgehärteter Schienengüten. Thermit® Plus+ ist ausschließlich mit unseren Euro-Tiegelsystemen anwendbar.

 

VERKEHRSPROJEKT

Schnellfahrstrecke nach Maß

Im Zeitraum vom 23. April bis zum 8. Mai 2016 erneuerte die Deutsche Bahn AG mit branchenrelevanten Akteuren das Gleisbett auf der Strecke zwischen Hannover und Kassel. Bei dem Abschnitt handelt es sich um eine stark ausgelastete Strecke.

Nahe der Stadt Göttingen waren auf einer Länge von 30 Kilometern Messarbeiten zur Bestimmung des Spannungsausgleiches notwendig. Die Elektro-Thermit GmbH & Co. KG führte zusammen mit ihrer britischen Schwestergesellschaft Thermit Welding (GB) Ltd. die Messungen am lückenlosen Gleis durch. Mit unserem Spezialequipment Railscan und VERSE können die im Gleis wirkenden Kräfte von unseren Experten zerstörungsfrei ermittelt werden. Die Schienen können bei positiven Messergebnissen sofort weiter befahren werden. Die unmittelbaren Auswertungen durch unsere Messtechniker erlauben ein schnelles und flexibles Vorgehen im Falle von Schienenverwerfungen oder anderen Schäden am Gleis. Mit unserem weltweit einzigartigen Service zur Bestimmung der Schienenspannung sorgen wir für mehr Sicherheit im Gleis.

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten und Serviceleistungen rund um den Bereich Messtechnik? Unser Team der Messtechnik hat die Antworten für Sie parat.

 

PRAXISTRAINING UND ARBEITSANWEISUNG

Erweitertes Ausbildungsangebot für Ihr Personal

Über die Schweißerausbildungsorganisation GTA mbH bieten wir Ihnen den Lehrgang „BrS, SkV-Elite/L50/L75, SkV/L50/L75, THR, MT (für DB-zugelassene Schweißverfahren)“ an. Neu daran ist, dass dieser auch als zeitlich verkürzte Intensivausbildungsvariante innerhalb von 3 Wochen absolviert werden kann. Die Anzahl der Unterrichtseinheiten bleibt bestehen und die Ausbildungszeit wird verdichtet.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Intensivausbildung ist eine durch den Arbeitgeber bestätigte praktische Erfahrungszeit von mindestens zwei Monaten im Bereich Oberbau, vorzugsweise einer Oberbauschweißabteilung. Der Kurs wird nicht für arbeitsuchende Teilnehmer angeboten.

Ihr Vorteil: Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erhalten wie gewohnt eine qualitativ hochwertige Ausbildung in kürzerer Zeit und stehen Ihrem Unternehmen folglich schneller wieder zur Verfügung.

Folgende Lehrgangstermine bieten wir Ihnen derzeit an:

04.07. - 22.07.16, Spandau
Ausbildungsnummer: ET/GTA-9-2016*
Anmeldeschluss: 06.06.16; Anmeldung noch möglich

26.09. - 14.10.16, Spandau
Ausbildungsnummer: ET/GTA-8-2016*
Anmeldeschluss: 29.08.16

Weitere Informationen zu unseren Ausbildungsaktivitäten und Möglichkeiten für eine Förderung des Lehrgangs erhalten Sie hier.

Sie haben Interesse? Für ein unverbindliches Angebot kontaktieren Sie direkt den Ansprechpartner bei der GTA mbh.

Ausbildung in der Elfenbeinküste

Gerade für ein weltweit agierendes Unternehmen wie der Elektro-Thermit & Co. KG ist es wichtig, mit schnellem und kompetentem Service auch lokal vor Ort zu sein. Ob Technische Beratung, Schulungen, Aus- und Weiterbildungen – unsere Servicemitarbeiter genießen einen hervorragenden Ruf bei unseren Kunden und werden als Partner sehr geschätzt.

Ende April reisten Mitarbeiter unseres Technischen Services und Vertriebs in die Stadt Abidjan in der Elfenbeinküste und schulten die ivorischen Schweißer der Firma Sitarail im Schweißverfahren SoW-5. Das nach DIN EN 14730-1 zertifizierte Schweißverfahren ist gekennzeichnet durch seine enorme Robustheit und Langlebigkeit – optimal geeignet für die Witterungsbedingungen und geografischen Gegebenheiten der dortigen westafrikanischen Region. Mit zunehmendem Erfolg wird das Verfahren von hiesigen Unternehmen des Gleisbaus eingesetzt.

Durch den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung sind die Schweißer befähigt, das Schweißverfahren konform zu unseren Sicherheitsstandards in der Praxis anzuwenden. Wir freuen uns, dass wir mit der Ausbildung der SoW-5-Schweißer einen Beitrag zum lückenlosen Gleis vor Ort leisten konnten. Denn wir verbinden die Welt.

Für Fragen rund um das Thema Schulung, Aus- und Weiterbildung und zum Schweißverfahren SoW-5 kontaktieren Sie gerne unsere Mitarbeiter des Technischen Service und des Vertriebs.

Aktualisiert: Arbeitsanweisungen für Thermit®-Schweißverfahren

Die Verarbeitung unserer Verbrauchsstoffe durch Ihre geschulten Mitarbeiter zum qualitativ hochwertigen Endprodukt muss gemäß der aktuellen Arbeitsanweisung durchgeführt werden.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick der Arbeitsanweisungen, die seit dem letzten Erscheinen des Newsletters aktualisiert wurden.

Die vollständige, nach Sprachen und Verfahren unterteilte Übersicht der Arbeitsanweisungen finden Sie hier. Ihre Ansprechpartner in den Abteilungen Technischer Service oder Vertrieb stellen Ihnen gerne Ihre gewünschte Version der jeweiligen Arbeitsanweisung zur Verfügung.

 

RÜCKBLICK

Roadshow 2016: Finnland

„Nächster Halt Finnland!“ Auf der nächsten Etappe unserer Roadshow-Tournee 2016 präsentierte die Elektro-Thermit Komponenten aus ihrem Leistungsspektrum. Die Teilnehmer bekamen die Gelegenheit, u.a. die Schweißverfahren Thermit®-Head Repair und SkV-Elite L25 sowie den Smartweld Spark, die Railstraights, die Schleifmaschine GP 4000 D und das Weichenheizungssystem direkt vor Ort zu erleben. Die Mitarbeiter des Technischen Service und des Vertriebs boten mit ihren erstklassigen Vorführungen den Interessenten eine ideale Plattform zum wechselseitigen Austausch über unser Produktportfolio.

Die Nähe zum Kunden und das Verständnis der Herausforderung beim Arbeiten im Gleis sind für uns von größter Bedeutung.

Möchten auch Sie eine unserer einmaligen Roadshows erleben, kontaktieren Sie den Technischen Service oder den Vertrieb. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beantworten Ihnen gerne Ihre Anfragen und erstellen für Sie eine individuelle Produktpräsentation.

Iran Rail Expo 2016, Teheran & Hausmesse ETS Spoor, Purmerend

Nach der wirtschaftlichen Öffnung des Irans nahm die Elektro-Thermit GmbH & Co. KG erstmals an der Internationalen Iran Rail Expo teil. Neben Ausstellern aus China und Russland war vom 15. bis zum 18. Mai 2016 auch Deutschland mit zahlreichen Branchenakteuren wie der Elektro-Thermit GmbH & Co. KG in Teheran vertreten. Auf der Messe stellten wir den interessierten Besuchern unser breites Spektrum an Produkten vor, u.a. die Schweißverfahren Thermit®-Head Repair und SmW-F sowie den Isolierstoß der Bauart MT. Der rege Austausch mit dem interessierten Fachpublikum war für uns eine sehr gute Gelegenheit wichtige Anknüpfungspunkte für zukünftige Geschäftsbeziehungen zu generieren.

Unter dem Motto „Eisenbahn der Zukunft“ lud die ETS Spoor zahlreiche Branchen- und Pressevertreter zum Tag der offenen Tür ein. Anlass war unter anderem die Eröffnung ihres neuen Firmensitzes in der niederländischen Stadt Purmerend. Am 2. Juni 2016 bekamen die Vertriebspartner der ETS Spoor die Möglichkeit mit Live-Vorführungen und Präsentationen ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Die Elektro-Thermit GmbH & Co. KG zeigte u.a. das Schweißverfahren Thermit®- Head Repair, das Railstraight Dual, die Railstraight App und den neuen Euro-Tiegel I ohne Spannring. Unsere Schwestergesellschaften, die Goldschmidt Thermit Railservice Deutschland und Österreich präsentierten Produkte wie z.B. den Railshape Eco, die Schienenkopfschleifmaschine GP 4000 D und das Schotterstopfgerät TB 5000 P.

 

AUSBLICK

InnoTrans: 20. bis 23. September 2016 in Berlin

Seien Sie gespannt auf die wichtigste und erfolgreichste Fachmesse rund um den Bereich der Bahnindustrie, die vom 20. bis 23. September 2016 in Berlin stattfinden wird. Die InnoTrans lockt Besucher aus aller Welt und verspricht mit ihren international aufgestellten Ausstellern, Wissenschaftlern und Entwicklern Ausblick auf neuste, zukunftsorientierte und nachhaltige Trends. Auch in diesem Jahr werden wir auf dem Stand der Goldschmidt Thermit Group vertreten sein.

Sie finden uns in Halle 25/Stand 325.

Thermit® News

Anmelden

Melden Sie sich zum Newsletter an:

Newsletter empfehlen

EMail   XING Facebook   LinkedIn  


 

Bei Fragen rund um den Newsletter wenden Sie sich bitte an:
Manuela Illmer
manuela.illmerelektro-thermit.REMOVE-THIS.de

Herausgeber:
Elektro-Thermit GmbH & Co. KG
Chemiestr. 24
06132 Halle (Saale), Deutschland

Geschäftsführer:
Dr.-Ing. Matthias Wewel (CEO)
Dr.-Ing. Jörg Keichel (CTO)
Dipl.-Ing. (FH) Johannes Braun

Redaktion (v.i.S.d.P.): Manuela Illmer
E-Mail: manuela.illmerelektro-thermit.REMOVE-THIS.de
Telefon: +49 (0) 345 7795-718

UstIDNr. DE 203131971
St.-Nr. 110/112/02561
Handelsregisternummer: HRA 34021
Registergericht: Stendal